Dirigent

Gian Stecher (www.gianstecher.ch)

Gian Stecher wurde am 10. Juli 1983 in Domat/Ems geboren. Im Alter von 10 Jahren erhielt Gian Stecher seinen ersten musikalischen Unterricht auf dem Cornet in der Jugendmusik Domat/Ems. Nebenbei besuchte er verschiedene Jugend Brass Band Graubünden-Lager, was seine Faszination für die Blasmusik erst richtig entfachte.

Im Alter von 19 Jahren übernahm er die Musikalische Leitung der Jugendmusik Domat/Ems, die er bis 2006 dirigierte und nun 2010 wieder übernommen hat. Mit der Jugendmusik Domat/Ems nahm er an verschiedenen Wettbewerben wie das Eidgenössische Jugendmusikfest in Chur und dem Schweizerischen Brass Band Wettbewerb in Montreux teil. Zwischen Herbst 2006 und Sommer 2007 übernahm er die Direktion der Societad da musica Falera, mit der er am Kantonalen Musikfest den zweiten Rang in der 3. Klasse erreichte. Von April 2007 bis Herbst 2011 dirigierte Gian Stecher die Brass Band Berner Oberland Junior. 2009 kam die Leitung der Musica da Domat hinzu. Neu ab 2011 dirigiert er die Feldmusik Knutwil, eine luzerner Brass Band der 1. Stärkeklasse.

Im Militärdienst dirigierte er bereits verschiedene WK-Formationen und ist regelmässig als Registerleiter und Dirigent an verschiedenen Jugend Brass Band- und Blasorchesterlager tätig.

Seit 2009 ist Gian Stecher für die musikalische Leitung des Jugend Brass Band Lager Graubünden verantwortlich.

Seit 2001 ist er Mitglied der Brass Band Sursilvana, wo er als Principal Cornetist und Vizedirigent amtet. Gian Stecher sammelte Erfahrungen in Brass Bands der Höchstklasse wie der Wallberg Brass Band (Solo Cornet), Brass Band Berner Oberland (Rep/Solo Cornet), Bürgermusik Luzern und der Brass Band Luzerner Hinterland (Rep./ Flügelhorn).

Neben einem Pensum an der Musikschule Surselva unterrichtet er an der an der Musikschule Eich (LU), Musikschule Bonaduz und Domat/Ems / Felsberg, wo er auch das Jugendorchester dirigiert. Ausserdem ist Gian Stecher ab dem Schuljahr 11/12 als Dozent für Musik im Ergänzungsfach am Bildungszentrum Gesundheit und Soziales in Chur angestellt.

Nach dem Bachelor of Arts in Music bei Josef Gnos (Dirigieren) folgte 2010 ein Master of Arts in Music (Dirigieren) bei Franz Schaffner und ein Master of Arts in Musikpädagogik (Trompete) bei Jörg Conrad. Zusätzlich besuchte er verschiedene Meisterkurse sowohl im Bereich Dirigieren wie auch auf der Trompete. Weiter besuchte er verschiedene Module (Klavier, Gesang, Fachdidaktik,…) im Bereich Schulmusik II.

Das Master-Abschlusskonzert (mit Gastsolist Phillip McCann), wie auch das Rezital für den Trompeten-Master wurden mit der zweithöchsten Benotung B (sehr gut) bewertet. Die Diplomlektionen für den pädagogischen Abschluss wurde mit der Höchstnote A bewertet.

 

Bild und Text von: www.gianstecher.ch

 

Kommentare sind geschlossen